×
GBH-ÖGB
INFOS
ALLGEMEINE
INFOS
MACH DICH
STARK
KOLLEKTIV
VERTRAG
die BAU-HOLZ
lesen
08-10 2023
04-07 2023
01-03 2023
09-12 2022
Gewerkschaft Bau-Holz
Mach uns stark. Mach dich stark!
07.03.2023 00:37

Gewerkschaftsmission in Brüssel: Kampf gegen Lohn- und Sozialdumping

30 Jahre Dienstnehmerfreizügigkeit in der EU - Bau-Holz-Gewerkschaft besucht EU-Kommissar Nicolas Schmit und weitere EU-Institutionen. Abschluss war eine hochkarätige Podiumsdiskussion in der ständigen Vertretung Österreichs bei der EU.

 

Vor 30 Jahren hat die EU die Dienstnehmerfreizügigkeit eingeführt - nicht ganz unumstritten

 

Immerhin führte diese Maßnahme zu einem Arbeitnehmeraustausch und einem enormen Anstieg von Lohn- und Sozialdumping. Österreich ist aufgrund seiner Nähe zu Slowenien und Ungarn das Zielland Nr. 1 bei Entsendungen. Grund genug für die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH), mit Bundesvorsitzenden Abg. z. NR Josef Muchitsch an der Spitze, Brüssel zu besuchen.

 

Besuch beim EU-Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte Nicolas Schmit


Muchitsch legte bei EU-Kommissar Nicolas Schmit die Hauptprobleme dar: „Entsendungen werden immer stärker für Lohndumping missbraucht. Es kommt vermehrt dazu, dass über slowenische Briefkastenfirmen billige Arbeitskräfte aus EU-Drittstaaten entsendet werden, ohne dass diese jemals in Slowenien gearbeitet haben. Das immer stärker werdende Geschäftsmodell: Briefkastenfirma gründen, Arbeitnehmer aus Drittstaaten anmelden und ab nach Österreich. Ein weiteres Problem sind die derzeitigen Bestimmungen bei den Entsendebestätigungen - die sogenannten A1-Formulare. Die Entsendefirmen können bis zu 4 Monate später liefern. Auch die bekannte Problematik mit den niedrigeren Sozialversicherungsbeiträgen bei Entsendungen ermöglicht es Unternehmen, günstiger in Österreich anzubieten. Das ist nicht der europäische Gedanke, das geht nicht!”

 

Gegen dubiose Machenschaften

 

Die GBH ist nicht gegen Entsendungen bzw. die Dienstnehmerfreizügigkeit an sich, aber ganz klar gegen die dubiosen Machenschaften, die sich daraus entwickelt haben: „Kollegen aus den Nachbarländern müssen für die gleiche Arbeit, am gleichen Ort, auch tatsächlich die gleiche Bezahlung bekommen. Es geht um ein Miteinander anstatt eines Gegeneinanders am Arbeitsplatz.”

 

Podiumsdiskussion

 

Als Abschluss der Brüssel-Mission gab es eine hochkarätige Podiumsdiskussion. Dabei fordert Muchitsch wiederholt, dass die ELA endlich in die Gänge kommen müsse und es bei der Vollziehung grenzüberschreitender Strafen endlich Lösungen geben muss.

 

Eine Verkehrsstrafe wird auch grenzüberschreitend zugestellt und exekutiert - warum funktioniert das bei Lohn- und Sozialdumping nicht? Mit illegalen Entsendungen über Lohn- und Sozialdumping Gewinne zu maximieren, zu Lasten der Beschäftigten und Unternehmen, das geht einfach nicht.

Abg. z. NR Josef Muchitsch, GBH-Bundesvorsitzender

 

Dein Vorsprung durch Wissen.
Wir halten dich über alles Wichtige aus
deiner Arbeitswelt
auf dem Laufenden
GBH-Newsletter
abonnieren.
Sicherheitscode:
Sicherheitscode
MITGLIED werden!
Gewerkschaft BAU-HOLZ
GBH Kontakt
facebook.com/deinegbh
facebook.com/deinegbh
GBH-TV
bau-holz.at
GBH-TV
GBH-TV 19.10.2023
Bei der Sanierung den Turbo zünden
Baupakt-Partner (Gewerkschaft Bau-Holz, Fachverband Stein- und keramische Industrie und Global 2000) präsentieren 5 Punkte für Klimaziele und Arbeitsplatz-Sicherung.
... zum Video
deine BAU-HOLZ online lesen
Was wäre in den Krisen ohne Gewerkschaft?
Jetzt Mitglied werden!
Mach uns stark. Mach dich stark!
Wir sind für dich da! GBHTEAM
GBH - Links
GBH - SMS-Service
Umwelt+Bauen
Hitze Kälte - App Download
done by i.netdesign
Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK